AVS AVS: Anthroposophische Vereinigung Schweiz
 

Willkommen

Die AVS (Anthroposophische Vereinigung in der Schweiz) setzt sich für das Werk und den Namen Rudolf Steiners ein. Sie möchte moralisch und materiell die Herausgabe von Schriften aus dem Werk von Rudolf Steiner unterstützen und engagiert sich auch für andere anthroposophische Institutionen, insbesondere auf künstlerischem Gebiet.

Die Tätigkeit der AVS umfasst die regelmässige Arbeit in den Zweigen und Arbeitsgruppen, die Veranstaltung von Jahreszeiten-Feiern und Wochenend-Tagungen zu bestimmten Themen sowie die Mitwirkung an der seit Jahrzehnten stattfindenden Sommertagung in Zürich. Seit ihrer Gründung gibt die AVS ihr Mitteilungsblatt heraus, in welchem aktuelle Themen zur Gemeinschaftsbildung, Geschichte der anthroposophischen Bewegung und Gesellschaft und zu Zeitfragen behandelt werden. Der Kreis der Leser erstreckt sich über die Mitgliedschaft der AVS hinaus, sowohl in der Schweiz wie auch im Ausland.

Viele Mitglieder der AVS sind in anderen anthroposophischen Institutionen tätig, so zum Beispiel in der Rudolf Steiner-Nachlassverwaltung, als Lehrer an Rudolf Steiner-Schulen, in Vorständen von Schulvereinen oder innerhalb von künstlerischen Arbeitszentren. Die AVS ist auch eng verbunden mit dem Lebenswerk von Friedrich Eymann, durch dessen Wirken die Pädagogik Rudolf Steiners in zahlreichen Staatsschulen Eingang gefunden hat.